Kuchen

Karottenkuchen mit weißer Schokocreme

0 comments

Liebe Genussmenschen!

Wie gut, dass noch nicht Ostern ist! Für mich, die um jede Kirche einen sehr großen Bogen macht, ist Ostern das Fest, das den Frühling einläutet, das mit Narzissen und Palmkatzerln, Hasen und Eiern – vorzugsweise aus Schokolade – zu tun hat. Wenn es dann wie jetzt plötzlich wieder grausig kalt ist und die Sonne nicht auch nur einen klitzekleinen Strahl durch die Wolkendecke schickt, sage ich nein danke, ich warte gerne noch eine Woche auf Ostern.

Für euch ist das auch gut, denn so habt ihr noch genug Zeit, alles für mein heutiges Rezept einzukaufen. Es gibt bei euch nämlich Karottenkuchen am Ostersonntag. Ich war so frei, das zu beschließen. 😀 Nein, nicht irgendeinen Karottenkuchen, sondern DIESEN absolut fabelhaften, besten Karottenkuchen mit weißer Schokocreme:

Karottenkuchen mit weißer Schokocreme
Karottenkuchen mit weißer Schokocreme
Karottenkuchen mit weißer Schokocreme

Just NOT ANOTHER carrot cake

Hat sie sich echt nichts Kreativeres einfallen lassen als den Karottenkuchen, den so ziemlich jeder Blogger – und noch dazu schon in den letzten zwei Wochen – auf Instagram und überall gepostet hat? Fragt ihr euch das gerade? Nun, dann kennt ihr mich schlecht und habt den Nachteil, den Kuchen noch nicht gekostet zu haben. 😉 SELBSTVERSTÄNDLICH war ich kreativ. Bin ich doch immer, den ganzen Tag lang.

Ich habe ziemlich viel Hirnschmalz darauf verwendet, mir zu überlegen, wie man einen Carrot cake so hinkriegt, dass er extra saftig und trotzdem zart ist. Außerdem wollte ich unbedingt ein neues Topping ausprobieren. Streusel und Cream Cheese Frostig ade – hallo, hauchzarte, süße Mascarpone-Topfencreme! 🙂

Karottenkuchen mit weißer Schokocreme
Karottenkuchen mit weißer Schokocreme
Karottenkuchen mit weißer Schokocreme

Weiße Schokolade bewirkt Wunder

Eine weiche, luftige, weiße Creme hatte ich mir für den saftigsten aller Karottenkuchen vorgestellt. Mit der weißen Schokolade ist etwas dabei, das ich bis vor gar nicht so langer Zeit geschmäht habe. Schokolade musste für mich immer dunkelbraun sein, sodass man ihr den herrlichen Zartbittergeschmack gleich ansieht, oder höchstens hellbraun für Milchschokolade. Aber weiße?

Dann stellte ich irgendwann fest, wie köstlich doch weiße Schokolade ist, und seither kommt sie überall rein, wo sie passt. 😀 Natürlich auch gemeinsam mit Topfen und Mascarpone in die Creme für den Karottenkuchen.

Karottenkuchen mit weißer Schokocreme
Karottenkuchen mit weißer Schokocreme

Er ist wirklich außerordentlich gut – meiner Meinung nach einer der besten Kuchen, die ich je gemacht habe. Er hat einen eher niedrigeren Teigboden, der aber dafür eben extrem saftig ist und mit einer dicken dicken Schicht weißer Schokocreme bedeckt ist. Oben daruf kommen Marzipan-Karöttchen, gehackte Pistazien und Zimt. Ein Gedicht!

Was kann man aus dem Rezept alles herausholen?

Obwohl er der typische Frühlingskuchen ist und perfekt zu Ostern passt, geht ein Karottenkuchen immer, wenn ihr mich fragt. 🙂 Das Rezept lässt sich auch wunderbar variieren und im Herbst zum Beispiel in einen Kürbiskuchen verwandeln. Im Sommer könnt ihr auch fein geriebene Zucchini verwenden. Wenn ihr dann Matchapulver in die Creme gebt und das Ganze mit After Eight verziert, habt ihr noch eine tolle Variante, die für Bewunderung sorgen wird.

Karottenkuchen mit weißer Schokocreme
Karottenkuchen mit weißer Schokocreme

Family-Meeting und Schokohasen-Rudel?

Wie ist das bei euch zu Ostern? Gibt es ein Family-Meeting mit einem Rudel Schokohasen und großer Nestersuche? Bei uns war das früher, als ich noch in Oberösterreich gewohnt habe, immer so. Natürlich gab es da immer einen Kuchen. Wenn ihr also noch unentschlossen seid, was ihr zu Ostern backen sollt, hier mein Tipp:

Wenn ich Gäste hätte, würde ich den ganz einfachen, schnellen Joghurtkuchen und diesen Karottenkuchen mit weißer Schokocreme backen. Der Teig ist im Nu fertig, die Creme genauso schnell angerührt, und dann könnt ihr euch schon postieren, um eure Gäste in Empfang zu nehmen. Die werden beeindruckt und begeistert sein. Das kann ich euch versprechen. 🙂

Alles Liebe
Sarah

Karottenkuchen mit weißer Schokocreme

Ein Kuchentraum für die Ostertafel und die würdige Begrüßung des Frühlings

Gericht Dessert
Küche Backen
Schlagwörter Frühling, Kuchen, Ostern
Zubereitungszeit 20 Minuten
Koch-/Backzeit 25 Minuten
Kühlzeit 2 Stunden
Gesamtdauer 45 Minuten
Portionen 9 Stücke
kcal pro Portion 475 kcal
Autorin Sarah

Zutaten

Für den Teig

  • 150 g fein geriebene Karotten
  • 125 g griffiges Weizenmehl
  • ½ TL Backpulver
  • ½ TL Natron
  • 25 g gemahlene Mandeln
  • 25 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 TL Zimt
  • 2 Eier
  • 125 g Braunzucker (nicht brauner Zucker, sondern der leicht karamellige Braunzucker)
  • 100 ml Sonnenblumenöl
  • ausgekratztes Mark von ½ Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
  • 50 ml Buttermilch

Für die Creme

  • 100 g geschmolzene weiße Kuvertüre (überkühlt)
  • 250 ml Rama Cremefine zum Aufschlagen (19 % Fett)
  • 250 g leichter Frischkäse (Ich habe Philadelphia “So leicht” mit 3 % Fett verwendet.) {Werbung | unbezahlt}
  • 125 g fettreduzierte Mascarpone
  • 50 g Staubzucker

Zum Verzieren

  • 9 Marzipankarotten
  • ca. 3 EL fein gehackte Pistazienkerne
  • Zimt

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein kleines Backblech (20 x 20 cm) leicht einfetten und mit Backpapier auslegen.

  2. Mehl mit Backpulver und Natron vermischen und sieben. Gemahlene Mandeln, Haselnüsse und Zimt dazugeben.

  3. Eier, Zucker, Öl, Vanillemark und Salz in einer Schüssel aufschlagen. Zuerst die Karotten, dann die Buttermilch und zum Schluss die Mehlmischung unterrühren.

  4. Den Teig auf das Blech geben und 20-25 Minuten backen, sodass er gerade eben fest ist. Gefühlsmäßig würde man ihn dann noch länger im Ofen lassen, aber trotzdem herausnehmen! Dann wird der Kuchen schön saftig. 

  5. Den Teig vollständig auskühlen lassen. Inzwischen die Cremefine Aufschlagen und die übrigen Zutaten unterrühren. Die Creme auf den Kuchen geben und verstreichen. Die Marzipankarotten darauflegen und mit Pistazien und Zimt bestreuen. 

Anmerkungen

Nährwerte pro Stück (bei insgesamt 9 Stücken): 475 kcal | 43,9 g KH | 9,4 g EW | 29,0 g F

Karottenkuchen mit weißer Schokocreme
Karottenkuchen mit weißer Schokocreme
Karottenkuchen mit weißer Schokocreme

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*